Vortrag: Trauma – was ist das?

23. Februar 2023
Bildmaterial: Caritas Tirol Mitte
Was muss ich als FW wissen, wenn ich traumatisierte Menschen begleite?

 

Freiwillige arbeiten manchmal mit Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen vorbelastet sind, und oft nicht wissen, wie man mit diesen Gefühlen und Gedanken umgehen sollen.

Welche Ressourcen oder Strategien können einem Freiwilligen in diesem Moment helfen, wenn die betreute Person über schwerwiegenden Themen spricht? Welche Herausforderungen bringt eine traumasensible Haltung mit sich und wie kann ich mich selbst schützen? Wie erkenne ich die Grenze meiner Möglichkeiten zur Hilfe und wann wird eine professionelle Psychotherapeutische Begleitung notwendig?

 

Zielgruppe

Diese Fortbildung richtet sich an Menschen, die sich ehrenamtlich mit und für Geflüchtete engagieren oder mehr über den Umgang mit dem Thema Trauma in der Freiwilligenarbeit erfahren möchten. Eingeladen sind auch Menschen, die ihr Wissen in diesem Bereich auffrischen möchten und weitere Tools kennenlernen wollen.

Unsere Referentin

Veronika Latta-Flatz, Dipl.Sozpäd.in war 16 Jahre Mitarbeiterin im Freiwilligenzentrum der Caritas Tirol. In ihrer jetzigen Tätigkeit als Begleitung der Sozialpädagogischen Pflegestellen im Don Bosco Haus Stams und als diplomierte Traumapädagogin und traumazentrierte Fachberaterin bringt sie Erfahrungen sowohl im Freiwilligenbereich als auch in der Arbeit mit traumatisierten Menschen und deren Begleiter:innen mit.

Ort

Sitzungszimmer – Caritas Zentrale (Freiwilligenzentrum Tirol Mitte)

Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei

Anmeldung

E-Mail: freiwilligenzentrum@dibk.at

 

Datum & Uhrzeit
23. Februar 2023
17:00 bis 19:00 Uhr
Veranstaltungsort
Caritas Freiwilligenzentrum Tirol Mitte
Heiliggeiststraße 16, 6020 Innsbruck
Veranstaltung teilen
Mit
Veronika Latta-Flatz
Diplomierte Sozial- und Traumapädagogin und traumazentrierte Fachberaterin

Zurück