Lichtverschmutz­ung – Die dunkle Seite des Lichts

06. Oktober 2022
Eine Ortschaft in den Bergen ist bei Nacht hell erleuchtet. Bildmaterial: Berny Steiner/Unsplash
Im 10. Jahr ihres Bestehens richten die "Aktionstage Nachhaltigkeit" den Blick auf zukunftsweisende Leuchtturmprojekte zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Am 8. Oktober dreht sich im Naturpark Tiroler Lech alles um das Thema Lichtverschmutzung.

 

Kunstlicht verträglich einsetzen

Durch die stetig zunehmende nächtliche Außenbeleuchtung wurden Dunkelheit und Sternenlicht zu wertvollen Ressourcen. Warum die natürliche Nacht für Menschen, Tiere, Pflanzen und Ökosysteme bedeutend ist, welche Auswirkungen das Kunstlicht hat und wie es verträglich eingesetzt werden kann, zeigt dieser Vortrag auf. Abgerundet wird der Abend durch einen Dorfrundgang mit Begutachtung und Messung vorhandener Lichtquellen.

 

Helle Not

Referentin Stefanie Suchy ist für die Tiroler Umweltanwaltschaft tätig und leitet dort unter anderem das Projekt „Helle Not“.

Die Anmeldung zum Vortrag ist verbindlich. Sie erhalten eine Statusmeldung mittels E-Mail am Vortag der Veranstaltung.

Datum & Uhrzeit
06. Oktober 2022
00:00 bis 23:59  Uhr
Veranstaltungsort
Tirol
Zielgruppe
Für Organisationen
Freiwillige
Veranstaltung teilen

Zurück