Engagieren in der
Katastrophen­hilfe

Im Einsatz bei Unwetter und Naturkatastrophen, direkt vor Ort oder auch im Ausland: Freiwillige, die sich im zivilen Katastrophenschutz engagieren, versorgen etwa Verletzte oder betreuen Betroffene.

Tipps für dein Engagement

Alt oder jung – sich im Katastrophenschutz zu engagieren, kannst du grundsätzlich immer – mit und ohne Vorerfahrungen. Voraussetzung ist, dass du anderen Menschen helfen möchtest. Kompetenzen, die du für dein Engagement benötigst, vermitteln dir deine Einsatzorganisationen im Regelfall im Rahmen einer ausführlichen Ausbildung.

 

Möglichkeiten für dein Engagement

  • Akuthilfe in Krisengebieten
  • Verteilen von Essen, Wasser oder Schlafmatten
  • Versorgung Verletzter im Krisenfall
  • Einsatz bei Naturkatastrophen im In- oder Ausland
  • Hilfe beim Wiederaufbau in Krisengebieten
  • Sanitärdienst bei Veranstaltungen

Klick dich durch ein paar Good-Practice-Beispiele

Haben wir dein Interesse geweckt?

Dann melde dich gleich hier zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch an. Wir leiten deine Anfrage an eine Beratungseinrichtung in deiner Nähe weiter.

Die Angabe deines Wohnorts, hilft uns dabei, eine Beratungseinrichtung zu finden.
Keine Angst – wenn du nicht sofort weißt, was du schreiben sollst, lass das Feld einfach frei.
Hiermit erklärst du dich damit einverstanden, dass wir deine Daten zur Kontaktaufnahme an eine Beratungseinrichtung in deinem Bundesland weiterleiten. Du erhältst eine entsprechende Bestätigungs-E-Mail nach Einlangen deiner Anfrage.
Bitte addieren Sie 9 und 7.