Brücken bauen - Interkulturelle Kompetenz für freiwillig Engagierte

03. Oktober 2024
Bildmaterial: FWZ Salzburg / WildBild
Unsere Gesellschaft wird immer bunter - sei es durch Generationswechsel, Migration oder Globalisierung.

 

Verhaltensweisen anderer, die uns fremd erscheinen, können uns verunsichern, Stress hervorrufen oder verängstigen. Denn der Umgang mit Andersartigkeit führt dazu, dass vertraute, eingespielte Systeme plötzlich nicht mehr funktionieren und wir neue Brücken bauen müssen, um wieder Zugang zueinander zu finden.

Besonders in der Freiwilligenarbeit spielt interkulturelle Kompetenz eine große Rolle, da hier oft Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen aufeinandertreffen. In diesem Seminar setzen Sie sich mit den 4 K’s der interkulturellen Kompetenz "Kultur, Kommunikation, Konflikt und Kompetenz" auseinander. Sie lernen kulturbedingte Konflikte besser verstehen und bekommen Impulse, wie Sie eine Streitkultur etablieren, bei der Sie Ihren eigenen Standpunkt vertreten, aber gleichzeitig andere, fremdartige Ansichten respektieren.

Anhand von realen Beispielen aus der Freiwilligenarbeit, reflektieren Sie, warum es wichtig ist, Fähigkeiten für die Zusammenarbeit in interkulturellen Umgebungen zu entwickeln und wie Sie diese bei Ihren Begegnungen mit Menschen aus anderen Kulturen einsetzen können. 

Zielgruppe:  Freiwillige, die sich auf interkulturelle Herausforderungen vorbereiten möchten.  

Preis:  Die Teilnahme ist kostenfrei.    

Referent: Nedžad Moćević, M.A.

Dauer: 4 Stunden   

Anmeldung & Information:
Marlies Blaschko, M.A. 
Mobil: +43 (0) 676 430 9705
office@freiwilligenzentrum-salzburg.at   

Unterstützt aus Mitteln des Anerkennungsfonds für Freiwilliges Engagement beim Bundesministeriums Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.  

Datum & Uhrzeit
03. Oktober 2024
14:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort
Caritas Salzburg
Friedensstraße 7, 5020 Salzburg
Zielgruppe
Für Freiwillige
Veranstaltung teilen

Zurück