Was sind inklusive Einsätze?

21.12.2022
Geschrieben von
Profilbild
Andreas Baumgartner
frei­willig enga­giert
Content Manager
Bei der Servicestelle für internationale Freiwilligeneinsätze WeltWegWeiser gibt es eine Vielzahl an Freiwilligen-Projekten, die inklusiv arbeiten.

 

Freiwillige mit Behinderungen willkommen!

Inklusive Freiwilligen-Einsätze richten sich an Menschen mit und ohne Behinderung. Es geht darum, unentgeltlich in einem sozialen Projekt mitzuarbeiten und die Menschen vor Ort zu unterstützen.

 

Die Tätigkeiten, die du machen kannst, sind vielfältig

  • Viele Freiwillige arbeiten im Bereich der Kinderbetreuung oder unterstützen sozial benachteiligte Menschen.
  • Wenn du die entsprechenden Kenntnisse mitbringst, kannst du auch in der Peer-Beratung tätig werden oder im Bereich der Bewusstseinsbildung.
  • Aber auch handwerkliche Tätigkeiten, Arbeit in der Landwirtschaft oder im IT-Bereich sind möglich.

 

Freiwilligen-Einsatz für alle

WeltWegWeiser ist die Servicestelle für internationale Freiwillligeneinsätze. WeltWegWeiser fördert verantwortungsvolles und sinnstiftendes Engagement in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa und gezielt auch das Thema Inklusion im Freiwilligendienst.

 

In dem Netzwerk gibt es mittlerweile acht Entsendeorganisationen, die Freiwilligeneinsätze im Ausland für Menschen mit und ohne Behinderung oder Beeinträchtigung anbieten. Ein solcher Einsatz dauert in der Regel zwischen drei und zwölf Monaten. Für Menschen mit Behinderungen oder Beeinträchtigungen sind auch kürzere Freiwilligeneinsätze möglich.

 

Info-Clip mit Übersetzung in Gebärdensprache

Bist du neugierig geworden?

Dann erkundige dich hier

WeltWegWeiser

Die Servicestelle für internationale Freiwilligeneinsätze unterstützt bei der Vorbereitung eines Volontariats in einem Land des Globalen Südens. WeltWegWeiser arbeitet zudem daran, dass Inklusion auch bei Freiwilligendiensten im Ausland gelebt wird.

Zurück